FANDOM


Max Payne
20120229102420-Max.jpg
Entwickler Remedy (PC)
Rockstar Toronto (PS2)
Rockstar Vienna (Xbox)
Rockstar Leeds (GBA)
MacSoft (Mac)
Publisher Gathering of Developers (PC)
Rockstar Games (PS2, Xbox, GBA)
MacSoft/Feral (Mac)
Veröffentlichung 25.7.2001
Genre Action
Third Person Shooter
Spielmodi Einzelspieler
Plattform(en) PC
PS2
Xbox
GBA
Mac
iOS
Android
Alterseinstufung USK 18
Vorgänger
Nachfolger Max Payne 2

|} Max Payne ist ein Third Person Shooter aus dem Jahr 2001. Von den Entwicklern wurde das Spiel als "Film-Noir" Story bezeichnet, weil sich die Geschichte und der visuelle Stil des Titels am Film Noir Kinogenre anlehnt. Für den deutschen Markt wurde eine entschärfte Version des Spiels entwickelt, die allerdings aufgrund der hohen Indizierungswahrscheinlichkeit nie veröffentlicht wurde. Die internationale Version landete erwartungsgemäß auf dem Index, wurde aber am 28.2.2012 von der BPjM wieder gestrichen.

StoryBearbeiten

Die Geschichte von Max Payne spielt vollständig in New York und wird in Form von einer Rückblende erzählt.

Max Paynes Frau und seine Tochter werden in ihrem Zuhause von Auftragsmördern umgebracht. Da die Killer unter Einfluß der Droge Valkyr standen arbeitet Payne fortan als verdeckter Ermittler für das Drogendezernat. Drei Jahre später kommt ein Kollege und Freund von Max Payne ums Leben, Alex Balder. Max wird beschuldigt, selbst der Mörder von Balder zu sein und muss daher von der Polizei fliehen. Seine Ermittlungen führt er jedoch fort und kann schließlich die Punchinello Mafiafamilie ausfindig machen, welche in den Komplott um das Valkyr verwickelt ist.

Max verbündet sich mit einem russischen Mafiaboss namens Vladimir Lem, um die Villa von Don Punchinello zu stürmen. Nachdem sie ihn stellten, verriet er, dass auch die Regierung teil des Valkyrkomplotts sei. Die Villa wird anschließend von Beamten von Nicole Horne, der ehemaligen Projektleiterin des Valkyr-Projekts, gestürmt und Punchinello wird getötet. Max trifft auf Horne und sie verpasst ihm eine Überdosis der Droge. Nachdem er in einer Fabrik wieder zu sich kommt, kann er dort die Zusammenhänge zwischen seiner verstorbenen Frau und dem Valkyr-Projekt herstellen, bevor er aus dem Gebäude flieht.

Payne trifft später auf Alfred Woden, welcher ihm bis dahin telefonisch anonyme Hinweise gab. Dieser wurde vom Valkyrprojekt ausgeschlossen und mit einem Sexvideo erpresst. Er garantiert Max vollständige Rehabilitation, sollte dieser Horne töten. Max kann das Video besorgen und Horne töten, dann endet die Rückblende und Max wird festgenommen.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki